Wie das Essen von Naturkost Ihnen helfen wird Ihre Gesundheit zu verbessern

In dieser modernen Welt in der wir leben, in einer Zeit in der das Nahrungsangebot vergiftet, unrein, verdorben, genetisch verändert, nährstoffarm und gefährdet ist, ist die einzige logische Wahl, sich von Naturkost zu ernähren.

Viele Menschen verstehen nicht was Naturkost ist oder weshalb manche Menschen so viel bezahlen um sich davon zu ernähren. Naturkost ist wahrlich teuer – viel teurer als das normale Essen in den Regalen. Weshalb also sollte sich jemand für Naturkost entscheiden und welchen Vorteil hat es für Ihre Gesundheit?

Die Antwort auf diese Frage ist sehr einfach. Bei Naturkost handelt es sich entweder um Vollwertkost wie Früchte, Gemüse, Nüsse, Getreide, Samen oder andere einzelne Nahrungsmittel oder es handelt sich um verpacktes Essen, bei dem die Inhaltstoffe während dem Wachstum nicht mit anorganischen Düngemitteln oder toxischen Pestiziden behandelt wurden.

Außerdem sind sie während der Ernte und der Verkaufsvorbereitung nicht mit diesen toxischen Elementen in Berührung gekommen.

Das sind Nahrungsmittel die nicht genetisch modifiziert wurden oder sonst wie während dem Wachstum beeinflusst wurden. Naturkost wird naturrein und simpel angebaut, durch hauptsächlichen Einsatz von natürlichen Düngemitteln wie Dung und die Insekten wurden entweder von Hand entfernt, während dem Wachstum oder man hat natürliche Insektenfallen eingesetzt um die schädlichen Käfer vom Essen zu entfernen.

Der Grund weshalb die Wahl von Naturkost fast so wichtig wird wie unbelastete Luft zu atmen, ist weil unser herkömmlich angebautes Nahrungsangebot giftig ist. Große Landwirtschaftsunternehmen die unsere Nahrung anbauen, sprühen die Pflanzen von der Saat bis zur Ernte mit Giften voll, die Insekten davon abhalten diese zu essen.

Gesundheit
Nun, für diejenigen, die meine Lieblings Ergänzung wissen wollen … Das wäre Xtrasize und Sie können es von der offiziellen Anbieter.

Sie sprühen die Pflanzen auch voll mit Unkrautvernichtungsmitteln, gegen die die Pflanzen durch genetische Modifizierung immun gemacht wurden.

Sie werden getränkt in anorganischen Chemikalien, um sie zu düngen. Zur Erntezeit werden sie vollgesprüht mit Konservierungsstoffen, damit sie in den Regalen reif bleiben, mehr als es auf natürlichem Wege überhaupt möglich ist.

Wenn wir diese Produkte nachhause mitbringen um sie zu essen, dann nehmen wir mit dem ersten Bissen schon diese Gifte zu uns. Sie zu waschen hilft nur beschränkt, es ist nicht möglich alle Chemikalien von der Schale oder der Rinde abzuwaschen und die Gifte in denen sie gezüchtet wurden, wurden über die Zeit durch die Wurzeln absorbiert und bis zur Erntezeit im ganzen Nahrungsmittel verteilt. Sie können die absorbierten Chemikalien nicht abwaschen.

Giftige Chemikalien wurden im Laufe der Zeit verboten und durch andere ersetzt. Niemand weiß wirklich welche „sicher“ und welche tödlich sind. Große Agrarunternehmen betreiben Lobbyarbeit und bezahlen Millionen an Dollar jährlich, für die Genehmigung neue Chemikalien einsetzen zu dürfen. Die FDA genehmigt viele ohne vernünftige Tests. Wer weiß schon was an dieser Stelle die Wahrheit und was eine Lüge ist?

Naturkost ist eine sicherere Wahl, besonders wenn sie lokal angebaut wird. Der Einsatz von harschen Chemikalien ist auf kleinen Bauernhöfen, wo die eigene Familie lebt, unwahrscheinlicher und viele Kleinbauern fangen jetzt an nachhaltige Wachstumsmethoden einzusetzen.

Lokale Bauernmärkte sind fast immer die sicherere Wahl im Gegensatz zu Supermärkten, wenn es darum geht Nahrungsmittel zu kaufen.

Obwohl immer die Möglichkeit besteht, dass Naturkost irgendwie falsch oder betrügerisch etikettiert wurde, ist es immer noch das größere Risiko Nahrung zu essen, von der wir wissen, dass sie giftig ist. Manche Richtlinien um für Ihre Familie die sichersten Nahrungsmittel zu wählen, lauten wie folgt-

Aber wenn das, was Sie suchen ist die Muskelmasse zu gewinnen, dann schauen Sie entweder Probolan 50 oder Sie können auch Somatodrol versuchen. Beide arbeiten fragt sich bei der Ausübung.

1) Wählen Sie falls möglich immer Naturkost. Es kann Zeiten geben, wo keine Naturkost verfügbar ist, dann halten Sie sich an diese einfache Regel. Wenn eine Frucht oder Gemüsepflanze eine dicke Schale oder Rinde hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass die gespritzten Chemikalien die äußere Schutzschicht durchdrungen haben.

Ein paar Beispiele für weniger schädliche Nahrungsmittel sind Zwiebeln, Melonen, Gurken (wenn Sie sie schälen) und andere Nahrungsmittel die geschält werden vor dem Verzehr. Nahrungsmittel die einfach gewaschen und verzehrt werden, sind keine gute Wahl wenn sie nicht Bio sind.

2) Wenn keine Naturkost verfügbar ist, dann wählen Sie lokale Nahrungsmittel. Oftmals sind lokal angebaute Nahrungsmittel besser als Naturkost aus dem Supermarkt. Viele Kleinbauern sind oftmals besorgt um die Umwelt.

Waschen Sie immer jedes Nahrungsmittel, unabhängig von der Quelle, weil viele Nahrungsmittel in Dung gepflanzt werden und jedes Nahrungsmittel während der Ernte und dem Abpacken hantiert wird.

3) Wenn Sie verpackte, abgepackte, oder abgefüllte Nahrungsmittel kaufen, dann wählen Sie immer Bio. Abgepackte Naturkost hat den Vorteil von besseren Zutaten, im Vergleich zu gewöhnlichen Nahrungsmitteln.

Die meisten abgepackten Lebensmittel enthalten qualitativ hochwertiges Vollkorngetreide, weniger verarbeiteten Zucker, wenige oder gar keine Konservierungsstoffe und andere Inhaltsstoffe.

Vergleichen Sie eine Packung von Kraft Makkaroni und Käse mit der Biovariante. Die Zutatenliste auf der Bioverpackung ist viel kürzer und die Zutaten bestehen alle aus echten Nahrungsmitteln die Sie aussprechen können.

4) Wenn es in Ihrer Umgebung keine Naturkost zu kaufen gibt und es auch keinen Bauernmarkt in der Gemeinde gibt, dann überlegen Sie sich eine Großmenge von WalMart.com oder anderen Webseiten zu bestellen, die verpackte Naturkost ohne oder mit geringen Versandkosten anbieten.

Mögliche Nahrungsmittel, die Sie als Naturkost online bestellen können sind Nudeln, Popcorn, Saucen, Reis, Bohnen in Dosen oder verpackt und andere Grundnahrungsmittel bei denen es praktisch ist sie im Abstellregal zu haben.

Machen Sie so viel wie möglich, mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln. Niemand kann zu jeder Mahlzeit, jeden Tag, Naturkost essen. Tun Sie Ihr Bestes, um die Gifte die Sie und Ihre Familie zu sich nehmen zu verringern.

Fangen Sie an nach und nach die Gifte aus Ihrer Ernährung zu eliminieren und sie durch bessere Alternativen zu ersetzen. Ihre Gesundheit wird sich verbessern und Sie werden wahrscheinlich abnehmen, als Konsequenz der Änderung. Das Essen das Sie verzehren sollte für Ihre Gesundheit sorgen, nicht für das Gegenteil.